Volleyball-Frauen und Mixedmannschaft weiter mit weißer Weste

von Thomas Martin

Wenig Mühe hatte die Langenauer Frauen mit dem VfB Ulm, beim 3:0 hatten die Gastgeberinnen nie eine Chance und kamen nur in einem Satz über 15 Punkte. Und so konnte wieder die Gelegenheit genutzt werden, Nachwuchsspielerinnen an die Mannschaft heranzuführen, was die auch sehr ordentlich machten. Mit diesem Sieg stehen die Langenauerinnen mit weißer Weste an der Tabellenspitze.

Ebenfalls ohne Verlustpunkt in der noch jungen Saison ist die Mixed-Mannschaft, sie holte gegen SSV Ulm und TSV Erbach die maximale Punktausbeute und ließ den jungen gegnerischen Mannschaften mit ihrem abgeklärten Spiel keine Chance. Damit steht die Mixed-Mannschaft auf Platz 2, lediglich Ehingen steht mit einem Spiel mehr auf Platz 1.

Wenig zu erben gab es für die junge Langenauer Männermannschaft, die in beiden Spielen gegen Bad Wurzach und Unterkirchberg phasenweise sehr gut mithielt. Leider konnte sie aber in den entscheidenden Momenten ihre Punktchancen nicht nutzen, die sie sich mit einer prima Abwehrarbeit immer wieder erarbeitete. Mit diesen beiden Niederlagen rutscht die Mannschaft auf Rang 4 ab.

Zurück