Volleyball-Frauen und Mixed weiter Tabellenführer, aber mit ersten Schrammen

von Thomas Martin

Ziemlich unerwartet kam dabei die Niederlage der Frauen gegen den Tabellensechsten aus Herbrechtingen, dem man sich mit 0:3 geschlagen geben musste. Wenn man allerdings weiß, dass auf Seiten der Gäste die ehemalige Natioinalspielerin Birgit Thumm wohl zum ersten Mal in dieser Saison mit am Start war (in der A-Klasse!), relativiert sich dieses Ergebnis. Und die Langenauer Mädels haben auch ordentlich dagegen gehalten, lediglich im ersten Satz war die Ehrfurcht wohl noch zu groß. Durch den voraus gegangenen Sieg gegen Schnaitheim konnte die Tabellenführung aber verteidigt werden.

Ebenfalls den ersten Punkt hat die Mixedmannschaft liegen lassen. Beim Gipfeltreffen der ersten Drei konnte der bis dato verlustpunktfreie Zweite Albvolleys Tomerdingen zwar sicher in Schach gehalten werden, gegen Ehingen musste aber ein Satz abgegeben werden. Dort liefen die Langenauer lange einem großen Rückstand hinterher und bei 18:24 sah es nach einem sicheren Satz für Ehingen aus. Doch der Tabellenführer aus Langenau kämpfte sich bis auf 23:24 heran, musste dann aber einen unglücklichen Punkt hinnehmen. Satz 2 und 3 war dann aber eine sichere Sache, insbesondere in Satz 3 wurden die Gastgeber aus Ehingen regelrecht demontiert.

Damit gehen die Langenauer Volleyballer mit 2 Tabellenführern in die Weihnachtspause, hats schon lange nicht mehr gegeben.  

Zurück